HGK übernimmt den Logistikdienstleister neska

Die Häfen und Güterverkehr Köln AG baut ihre Logistikaktivitäten weiter aus. Sie erwirbt von IMPERIAL Logistics International deren Beteiligungen an der neska-Gruppe. Mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Juli 2015 wird die HGK die bislang von IMPERIAL Logistics International gehaltenen 65 Prozent der Geschäftsanteile der neska Schiffahrts- und Speditionskontor GmbH (neska) übernehmen. Damit wird die HGK, die bislang 35 Prozent der Anteile hielt, hundertprozentige Gesellschafterin der neska. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde sowie der Kommunalaufsicht. Lesen Sie mehr …